Bild-Datenbank Schildanomalien

bei Testudo hermanni und Testudo Graeca

 

1. Schildanomalien des Carapax

 

a) überzählige Pleuralia im vorderen Carapaxbereich

Thb NZ ♀
halber zusätzlicher 1. Pleuralschild lks.
Thb NZ
halber zusätzlicher 1. Pleuralschild lks.
Thb NZ
zusätzlicher 1. Pleuralschild re.
Thb NZ Geschwistertiere mit zusätzlichen Pleuralschilden re. 11)

 

b) überzählige Pleuralia im seitlichen Carapaxbereich

Tgi NZ
zusätzlicher 2. Pleuralschild re. 1)
Thb NZ ♂
zusätzlicher Pleuralschild lks.
Thb NZ
je 1 zusätzlicher Pleuralschild beidseitig
Thb NZ Embryo
je 2 zusätzliche Pleuralschilder
beidseitig

 

c) überzählige Pleuralia im hinteren Carapaxbereich

Thb NZ
angedeuteter zusätzlicher Schild im hinteren Carapaxbereich
Thb Wildfang in Privathaltung ♀
zusätzlicher Schild im hinteren re.Carapaxbereich 2)
Thb NZ (Nachkomme vom links abgeb. Weibchen:
zusätzlicher Schild im hinteren Carapaxbereich 2)
Thherc NZ
2 zusätzliche symmetrische Schilde im hinteren Carapaxbereich 14)

 

d) Fehlende Schildnähte im hinteren Carapaxbereich

 
 
Thb NZ
fehlende Schildnaht
Thb NZ
fehlende Schildnaht
Thb NZ
2x fehlende Schildnaht

 

e) Asymmetrischer Wuchs im hinteren Carapaxbereich bei normaler Anzahl der Schilde  (häufig)

Thb Wildfang Bulgarien
leichte Asymmetrie des 5. Vertebralschildes
Thb Wildfang Privathaltung ♀
leichte Asymmetrie des 5. Vertebralschildes
Thb NZ
Asymmetrie des 5. Vertebralschildes
Thb NZ ♀
Asymmetrie im Bereich des 4. und 5. Vertebralschilds

 

f) Zusätzliche Vertebralschilde bei Zickzack- oder Reißverschlussanomalien

Tgi NZ
partielle Zickzack- oder
Reißverschlussanomalie, 2 zusätzliche Schilde 1)
Tgi NZ
Zickzack- oder
Reißverschlussanomalie,
2 zusätzliche Schilde 1)
Thb NZ ♀
klassische
Zickzack- oder
Reißverschlussanomalie, 2 zusätzliche Schilde
Nordafrikanische Graeca NZ
Zickzack- oder
Reißverschlussanomalie,
2 zusätzliche Schilde 16)

 

g)  Zickzack- oder Reißverschlussanomalien bei fehlenden Schildnähten

Thb NZ
durch Verschiebung der Schildnähte
und Pigmentierung angedeutete Zickzackanomalie
Thh Wildfang in Privathaltung
andeutungsweise geteiltes 4. Vertebralschild
Thb NZ
durch Verschiebung der Schildnähte
und Pigmentierung angedeutete Zickzackanomalie
 4)
Thb NZ ♂
asymmetrisch geteilte Vertebralschilder ohne Schildnähte

 

i) Abweichungen im Bereich des 3.Vertebralschilds

Thb NZ
stark verbreiterter 3. Vertebralschild
Thb NZ
zusätzliches Schild zwischen Vertebral- und Pleuralschild 5)

Thb NZ: Fehlende Naht zwischen 2. und 3.Vertebralschild 19)

Thb NZ
geteilter 3.Vertebralschild

 

k) Abweichungen im Bereich des 4.Vertebralschilds

 
 
Thb Wildfang Bulgarien ♂
geteilter 4.Vertebralschild
Thb Wildfang Nordgriechenland ♂
geteilter 4.Vertebralschild

Tgi Wildfang Bulgarien geteilter 4.Vertebralschild

 

l) Fehlender 4.Vertebralschild

Thb NZ
ansatzweise vorhandenes 4. Vertebralschild
Thb NZ
fehlendes  4. Vertebralschild
Thb NZ
fehlendes  4. Vertebralschild
Thb NZ
fehlendes  4. Vertebralschild

 

m) Multiple Schildanomalien

Thb Wildfang Bulgarien, fehlende Schildnähte zwischen 1.und 2. Vertebralschild und 3. und 4. Pleuralschild lks., verbreiterter 5.Vertebralschild
 
Thb Wildfang Bulgarien
zusätzliche Vertebralschilde,
asymmetrische Form, verbreiterter 5.Vertebralschild
Thb NZ ♂
asymmetrisch geteilte Vertebralschilder, verbreiterter 5. Vertebralschild, fehlendes Pleuralschild re. 3)
Thb NZ
zusätzliche Vertebral- und Pleuralschilde,
 
Thb NZ ♀: fehlende Schildnaht zwischen 2. und 3. Vertebralschild, doppelter 5.Vertebralschild ohne Schildnaht, asymmetrische Anordnung der Pleuralschilde 11) Thb NZ ♀ zusätzlicher Pleuralschild re., fehlende Schildnaht zwischen 5.Vertebralschild und 4.Pleuralschild re, Mutter der beiden NZ re. 11) Thb NZ F2-Generation zusätzlicher Pleuralschild links, fehlende Schildnaht zwischen 5.Vertebralschild und 4.Pleuralschild re 11) Thb NZ F2-Generation zusätzliche Pleuralschilde beidseitig, zusätzlicher Vertebralschild 11)
Thb NZ ♀ fehlende Naht zwischen 2. und 3. Vertebralschild, geteilter 5.Vertebralschild  Mutter der Nachzucht rechts 11) Thb NZ F2-Generation zusätzliche Pleuralschilde beidseitig, zusätzlicher Vertebralschild 11) Thb NZ F2-Generation zusätzliche Pleuralschilde beidseitig, zusätzlicher Vertebralschild 11)
Thb NZ
halb geteilter 3.Vertebralschild, geteilter 5.Rippenschild lks 11)
Tgi NZ
ansatzweise geteilter 3.Vertebralschild, beidseitig je ein zusätzlicher Pleuralschild, asymmetrisch angeordnet 1)
Tgi NZ
Vergrößerter 3. Vertebralschild auf Kosten des 4. Vertebralschildes, asymmetrische Anordnung der Pleuralschilde 1)
Tgi NZ
Zickzackanomalie bei teilweise fehlenden Schildnähten, 1 zusätzlicher Pleuralschild re 1)
Tgi Naturbrut Bulgarien
Zickzackanomalie im Bereich des 2. und 3. Vertebralschildes bei teilweise fehlenden Schilnähten, 2 zusätzliche Pleuralschilde lks.
Thb NZ
 Zickzackanomalie im Bereich des 3. und 4. Vertebralschildes, zusätzlicher Pleuralschild lks.12)
Thb NZ
multiple Schildanomalien 12)
Thb NZ
multiple Schildanomalien 12)
Thb NZ
multiple Schildanomalien 12)

Thb NZ
 angedeutete Zickzackanomalie ohne Schildnaht, zusätzlicher Pleuralschild hinten lks ohne Schildnaht, asymmetrische Form 18)

Thb NZ
je 1 zusätzliches vorderes Pleuralschild beidseitig, verkleinertes 5.Vertebralschild auf Kosten der hinteren Pleuralschilde
Thb NZ
zusätzliche vordere Pleuralschilde
und viele winzige zusätzliche Schilde 6)
Thb NZ
multiple asymmetrische
Schildanomalien 8)

 

n) Multiple Schildanomalien + Missbildungen

Thb NZ
multiple Schildanomalien und verkleinerte Marginalschilde hinten 11)
Thb NZ
multiple Schildanomalien und fehlendes Stück vom Carapax 9)

Thb NZ multiple Schildanomalien und offener Bauchpanzer 15)

Testudo horsfieldii NZ multiple Schildanomalien und Missbildung des Hinterleibs 16)

 

o) Abweichende Cervicalschilde

Thb NZ ♀
Cervicale geteilt
Thb NZ
Cervicale geteilt

Tgi NZ Cervicale fehlend 8)

Thb NZ ♂
Cervicale schräg liegend

 

p) Abweichende Marginalschilde

Thb NZ ♂
Marginalschild mit seitenverkehrten
Wachstumsringen
Thb NZ
beidseitig 12 statt 11 Marginalschilde 11)
Thb NZ
beidseitig 10 statt 11 Marginalschilde
Thb NZ gezackte Marginalschilde und multiple Schildanomalien 13)

q) Abweichende Caudalschilde (Supracaudalae/ Postcentralia)

Der geteilte oder nicht geteilte Caudalschild galt früher als Unterscheidungsmerkmal zwischen Testudo graeca und Testudo hermanni. Der Biologe A Stojanov ermittelte in einer Studie, dass 16% der untersuchten bulgarischen Thb einen ungeteilten Schwanzschild besaßen. Dagegen besaßen nur 4,2% der Tgi einen geteilten Schwanzschild.

Thb Wildfang in Privathaltung ♀
ungeteilter Caudalschild
Thb NZ (Nachkomme des Weibchens links)
ungeteilter Caudalschild
Thb NZ (Nachkomme des Weibchens links)
ungeteilter Caudalschild

 

2. Schildanomalien des Plastron

r) Anomalien des Gularschildes

Thb Wildfang in Privathaltung ♀
doppelte Gularia
Thb NZ
gespaltener Gularschild 10)

Thb NZ abweichender rechter Gularschild 17)

Thb NZ abweichende Gularschilde, Geschwistertier zur NZ links 17)

 

s) Anomalien der Inguinalschilde

Thb Wildfang Bulgarien
mehrfacher Inguinalschild
Thb Wildfang Privathaltung ♀
verwachsener Inguinalschild
Thb Wildfang Privathaltung ♀
doppelte Inguinalschilde

 



Bildnachweis:

1) Andreas Wendt   2) Raimund Neumann  3) Thilo Bernhardt   4) Elfi Grotjahn   5) Jaqueline Kehl   6) Marco, Schildkroetenforum.com   7) Gudrun Kolbeck-Schäfer   8) Dietmar Klenk   9) Heinz Müller   10) Katharina, Testudoforum  11) Corinna Herzig  12) Torsten Platzbecker www.landschildkroeten-info.net 13) Andreas Beck 14) Malte, Schildkrötenforum.net 15) Monika Stahl 16) Anna, Testudoforum 17) Viola Morew 18) Sabine Riesinger 19) Nathalie Kern Traufetter


 

Nach oben