Nachtkerze

Oenothera

Nachtkerzen stammen ursprünglich aus Amerika, haben sich aber in Europa wie Unkraut verbreitet. Nach der Aussaat bildet sich im ersten Jahr eine Blattrosette, die von den Schildkröten verschmäht wird. Im zweiten Sommer erscheinen die Blüten. Ein beeindruckendes Schauspiel, wenn sich bei Dämmerung eine gelbe Blüte nach der anderen entfaltet! Am nächsten Morgen kann man die Blüten als Schildkrötenfutter einsammeln.  Lecker!

 

Nach oben