Überwinterungssubstrate im Test

Verwendung:

In Frühbeet oder Gewächshaus als Abdeckung der Gruben

Im Kühlschrank als Abdeckung und Füllmaterial für die Boxen

In Überwinterungskisten als Füllmatrial

Substrat Vorteile Nachteile

Buchenlaub

Verfügbarkeit:

ab Ende Oktober

transportiert Feuchtigkeit ohne zu schimmeln

✭ Wärmeisolierung: gut

✭ kaum Zersetzung

Reste lockern im Folgejahr in den Boden auf

 

Frisch herabgefallenes Buchenlaub erst ab Ende Oktober verfügbar. Jedoch kann man auch Laub vom Vorjahr sammeln

Eichenlaub

Verfügbarkeit: ab Ende Oktober.Manche Eichen behalten ihr trokenes Laub bis zum Frühjahr.

transportiert Feuchtigkeit ohne zu schimmeln

✭ Wärmeisolierung: gut

✭ kaum Zersetzung

Frisch herabgefallenes Eichenlaub ist erst spät im Jahr verfügbar. Jedoch kann man auch Laub vom Vorjahr sammeln.

In älteren Ratgebern wird von Eichenlaub abgeraten, da die darin enthaltene Gerbsäure den Schildkröten Schaden zufüge. Allerdings enthält Buchenlaub ebenfalls Gerbsäure. Genau diese trägt dazu bei, dass die Blätter nicht schimmeln. Im natürlichen Lebensraum in Bulgarien überwintern viele Thb unter Eichen und graben sich in das herabgefallene Laub ein.

Walnusslaub

Verfügbarkeit ab Oktober

transportiert Feuchtigkeit ohne zu schimmeln

✭ Wärmeisolierung: ok

✭ kaum Zersetzung

Etwas "sperrig", im Frühjahr überwiegen die langen, harten Stiele

Gemischtes Laub

Ahorn, Hainbuche, Birke, Haselnuss

Verfügbarkeit: ab Anfang Oktober


✭ Wärmeisolierung: ok

 leicht verfügbar

 

 

 

Etwas schnellere Zersetzung als Buche oder Eiche

Stroh

Frisches Weizen- oder Haferstroh

Verfügbarkeit: in großen Mengen  (sofern man auf dem Lande wohnt oder mit Pferden zu tun hat)

 Wärmeisolierung: hervorragend

✭ nimmt Feuchtigkeit bis zum gewissen Grade auf und gibt sie wieder ab

✖  Besonders bei schlechter Durchlüftung kann das Stroh dort, wo es Bodenkontakt hat, schimmeln. Im Frühbeet oder Gewächshaus ist es nur geeignet, wenn das Winterquartier nicht luftdicht eingepackt ist.

Roggenstroh, älteres Stroh oder feuchtes Stroh eignet sich nicht.

Sphagnummoos

Verfügbarkeit: nur in kleinen Mengen, sonst teuer

 


✭ nimmt Feuchtigkeit sehr gut auf und gibt sie wieder ab

Niedriger PH-Wert, dadurch antibakteriell

Verbindet sich leicht mit dem Bodengrund und löst sich auf

in großen Mengen teuer, wird daher meist nur für kleine Schildkröten verwendet

Es kann leicht ZU feucht werden. Bei zu feuchtem Substrat drohen Schäden wie Pilzbefall oder Panzerröte.

 

 

 

 

 

 

 

Nach oben